FW Ausbildung Kreis Düren

Aktuell sind knapp 2.800 Feuerwehrleute in den 15 Kommunen des Kreises Düren aktiv. Ihre Aufgaben gehen dabei weit über das reine Feuerlöschen hinaus. Um die Sicherheit der Bevölkerung rund um die Uhr sicherzustellen und bei Unfällen, Naturkatastrophen oder anderen Notfällen Hilfestellungen leisten zu können, werden die Einsatzkräfte in einem umfassenden Fort- und Weiterbildungsangebot, koordiniert durch den Kreisbrandmeister und sein Team, auf die unterschiedlichsten Spezialaufgaben geschult und in diversen Einsatz-Szenarien trainiert. Hierunter fallen neben der technischen Hilfeleistung auch Atemschutzeinsätze und der Umgang mit ABC-Gefahrstoffen. Für dieses Fort- und Ausbildungsangebot der Feuerwehren im Kreis Düren steht am Campus Stockheim ein modernes Schulungszentrum mit zahlreichen Übungsmöglichkeiten, wie einer modernen Brandsimulationsanalage, sowie einer Atemschutzstrecke zur Verfügung. Die NOBiZ übernimmt hierbei die organisatorische und pädagogische Leitung der Lehrgänge, um die Feuerwehrleute des Kreises Düren optimal auf ihren Einsatz vorzubereiten.